Neue Beschilderung der Laudenbacher Waldwege

Auf Initiative von HGV-Mitglied Helmut Ruf wurden von der Gemeinde Laudenbach neue Beschilderungen der Waldwege vorgenommen. Er hatte festgestellt, dass vorhandene Waldwegeschilder teilweise kaputt waren. Außerdem waren bei neu geschobenen Waldwegen zur Holzabfuhr noch keine Beschilderungen vorhanden. Deshalb ging er, nach Rücksprache mit dem HGV-Vorstand, auf den Bürgermeister zu und versprach seine Mithilfe.

Die Gemeindearbeiter unter Führung von Dieter Stahl schnitten die Schilder (ca. 65 x 15 cm) aus Eichenholz und schliffen sie. Zusätzlich stellten sie auch die Befestigungspfosten her. Danach wurden die Schilder von Helmut Ruf farblos grundiert und mit den Namen der Waldwege beschriftet.

 Zusammen mit Förster Hack legte er die Aufstellungspunkte fest. Dort markierten die Gemeindearbeiter dann die Punkte mit Einschlaghülsen und stellten die insgesamt 19 neuen Schilder auf. Das Haus Löwenstein, dem ein großer Teil des Waldes in der Laudenbacher Gemarkung gehört, wollte sich nicht an der Aktion beteiligen. Jetzt können sich, dank der Initiative von Helmut Ruf, Spaziergänger und Wanderer besser im Laudenbacher Wald orientieren.

Schreibe einen Kommentar